Kolka ist ein scharfer Platz! Glaubst Du nicht? Schau auf die Karte!

Das schärfste Kap an der lettischer Küste, einst von den Wikingern “Thomas´ Nase” genannt, reicht als Sandbank noch mehr als 5 Kilometer weit ins Meer hinein und hat den Seefahrern aller Zeiten große Sorgen bereitet. Den größten Schiffsbruch am Kap Kolka hat die Flotte des schwedischen Königs Gustav II. Adolf erlitten. Keine Seeschlacht, nur  die Wetterbedingungen allein haben die erfahrenen Seefahrer von Admiral Flemming so überrascht, dass sie, statt die Insel Ruhnu zu erreichen, vor dem Kap Kolka strandeten. Die Verluste waren enorm: 10 von 14 Segelschiffen, vollbeladen mit Kriegsbeute, lagen auf der Sandbank.

Read more >>

Heute steht am Ende der Sandbank die einzige (künstliche) lettische Insel  mit Lettlands wichtigstem Leuchtturm. Sein Vorgänger, der seinerzeit älteste und auch bedeutendste Leuchtturm Lettlands mit einer fast 500-jährigen Geschichte lebt nun fort als unauffälliger Steinhaufen an der Spitze des Kaps. Seine Bedeutung ergab sich aus der ihm zukommenden, strategisch wichtigen Aufgabe, das Meerestor zur Großstadt Riga zu beschützen. Die Wege von Kriegstruppen vieler Länder haben sich hier gekreuzt. All dies hat das Gesicht von Kolka und den Charakter seiner Einwohner geprägt: Begabte und fleißige Menschen sind durch ihre Unbeugsamkeit in die lettische Geschichte eingegangen. Die Liven aus Kolka haben im 19. Jahrhundert ihre Unzufriedenheit dem (russischen) Generalgouverneur des Baltikums bekanntgemacht und einen Aufstand organisiert. Um die Unruhestifter zu befrieden, ließ sie der russische Zar zu seinem Glauben bekehren, versprach ihnen alles Wohl der Welt und ließ in Kolka eine orthodoxe Kirche erbauen, die heutzutage als eine eher eigenartige Dorfzierde dient.

Manche glauben, Kolka liege so abgelegen. Das stimmt nicht! Geographisch betrachtet, liegt es im Zentrum Europas. – Die Erklärung dazu findest Du weiter unten, im Eintrag „Zum Kennenlernen / Kolka“.

Bist Du gespannt? Mach Dich auf den Weg!

Reiseideen und –Empfehlungen dazu kannst Du auf unserer Homepage oder bei unseren Partnern finden.